Biodiversität statt Biodiversitot!

Keiner mag schlechte Nachrichten. Aber Fakten hören nicht auf zu existieren, nur weil man sie ignoriert. In den vergangenen Jahrzehnten haben verschiede Studien auf der ganze Welt gezeigt: es gibt ein massives globales Insektensterben. Und das beeinflusst uns alle. Die Gründe für das Insektensterben sind vielfältig und bekannt (aber Tabu). Doch die Politik unternehmt nichts und die Bürger bleiben apathisch. So könnte man das Insektensterben auch das stille Sterben nennen. Waldlife möchte gerne auf verschiedenen Wegen einen Beitrag leisten um das Insektensterben aufzuhalten. Darum werden die Themen Artenvielfalt und das Insektensterben die Schwerpunkte in den Programmen sein (die Humboldt-Expedition, 10.000 Winzlinge, NachtfalterNacht,…). Um die Teilnehmer zu informieren, erleben zu lassen, zu begeistern und in Bewegung zu bringen.